Personalnot

Dr. Sahlmann und eine Medizinische Fachangestellte haben zum Jahresende 2021 die Praxis verlassen. Wir bemühen uns um möglichst rasche Nachfolge und entschuldigen uns für etwaige Unannehmlichkeiten!

Bitte beachten Sie unsere Stellenangebote und sprechen Sie mögliche Interessenten darauf an. Danke!

Umstellung Termine auf Doctolib-Plattform

Liebe Patientinnen und Patienten!

Ab sofort können Sie Ihre Termine bei uns über Doctolib vereinbaren.
Wir freuen uns und sind zuversichtlich Ihnen damit mehr Möglichkeiten zu eröffnen und näher bei Ihnen zu sein. Wenn Sie möchten können Sie mit der Doctolib-App auf Ihrem Smartphone Ihre Termine direkt buchen.

COVID-19-Booster-Impfung (Stand Jan. 2022)

Die Auffrischimpfung mit einem mRNA-Impfstoff soll ab 3 Monate nach Abschluss der Grundimmunisierung erfolgen, unabhängig davon, welcher Impfstoff zuvor verwendet wurde.
Personen, die bisher eine Impfstoffdosis der COVID-19 Vaccine Janssen erhalten haben, sollen eine zusätzliche mRNA-Impfstoffdosis ab 4 Wochen nach der Janssen-Impfung erhalten.

(Teilweise Zitat RKI)

Wir impfen mit BioNTech und Moderna. Sie können sich über Doctolib, telefonisch oder persönlich bei uns zur Impfung anmelden.

Impfung von Kindern (12-17J.) nur nach vorheriger ärztlicher Aufklärung und Beratung der Eltern-dafür bitte einen Termin vereinbaren.

Weitere Impfangebote in Hamburg finden Sie hier:

Grippeimpfung

Empfohlen für:

• Patienten mit chronischen Erkrankungen der Atemwege (z.B. Asthma)
• Patienten, deren Infektabwehr beeinträchtigt ist
• Patienten mit chronischen Erkrankungen (z.B. Diabetes, Rheuma)
• für Schwangere ab 2. Trimenon
• allen (auch Gesunden!) ab 60 Jahre
Dieses Jahr für über 60-jährige als Hochdosis-Impfstoff (STIKO-Empfehlung)

Die Grippeimpfung kann mit einer COVID-19-Boosterimpfung kombiniert werden.
Sprechen Sie mit uns über Ihren Impfstatus! Sind Impfungen gegen Tetanus, Diphterie, Polio, Keuchhusten, Pneumokokken (jede/r ab 60J.) fällig?
Informieren Sie sich zum Impfen bei der BZgA.

COVID-19

Wenn Sie z.B. Husten, Schnupfen, Fieber haben oder eine Coronavirus-Infektion bei sich befürchten dann kommen Sie bitte nicht direkt in die Praxis sondern rufen uns vorab an. Wir führen die Testung nur nach vorheriger Absprache durch.

Wenn Sie gesund zur Testung kommen möchten (z.B. Lehrkräfte, bitte aktuelle Regelungen beachten) melden Sie sich ebenfalls bitte telefonisch an!
Am wöchentlichen Testangebot für jeden Bürger (seit 08.03.21 gültig, Coronavirus-Testverordnung) nehmen wir nicht teil. Diese Tests können Sie bei Testzentren, die in verschiedensten Einrichtungen entstehen, vornehmen lassen.

Übersicht zu den Testmöglichkeiten auf SARS-CoV-2

Bei Krankheitsanzeichen (z.B. Husten, Schnupfen, Fieber) außerhalb der Praxisöffnungszeiten Kassenärztlichen Bereitschaftsdienst (Arztruf Hamburg Tel. 116117) kontaktieren
(siehe auch FAQ der Stadt Hamburg zur Testung)

Weiterführende Informationen (z.B. zu Quarantäne) erhalten Sie über die behördliche Hamburger Hotline zum Coronavirus (040) 428 284 000.
Webseite der Stadt Hamburg zum Coronavirus
Weiterführende Informationen zu Hygiene und Schutzmaßnahmen.
Weiterführende Informationen auch bei der DEGAM.

Änderungen bei Vorsorge (Prävention)

Das Intervall des Hausärztlichen Check-up ist von 2 auf 3 Jahre geändert worden. Alles Wissenswerte zum Thema Prävention finden Sie bei der Kassenärztlichen Bundesvereinigung.

Ultraschallscreening auf Bauchaortenaneurysma für Männer ab 65Jahren

Seit 2018 kann diese neue Präventionsleistung der gesetzlichen Krankenversicherung von Männern einmalig in Anspruch genommen werden.

Sie ist besonders sinnvoll wenn ein Bluthochdruck besteht und bisher keine Ultraschalluntersuchung (Sonographie) des Bauchs durchgeführt wurde. Wir können mit unserem modernen Sonographiegerät Veränderungen der Hauptschlagader (Aorta) frühzeitig erkennen.

Vereinbaren Sie gern einen Termin dafür.